Casino des Karlsruher Institut für Technologie (KIT Campus Nord) von BM+P Generalplaner mit schlaich bergermann und partner
Daniel Vieser . Architekturfotografie, Karlsruhe

Museum ganz anders.

06.03.2014

Wenn die Anfrage kommt, ein Museum zu fotografieren, stellt sich doch meist die Vorstellung ein von hohen hellen Räumen, viel weißer Wand und wenig Exponat - Heimspiel also für aufgeräumte Fotos.
Das Langbein Museum in Hirschhorn am Neckar enttäuscht diese Erwartungen in allen Punkten. Hier hat sich ein von Privatpersonen getragener Museumsverein zur Aufgabe gemacht, die Sammlung des Naturforschers Carl Langbein zu zeigen - eine Mammutaufgabe angesichts eines Bestandes, der unüberschaubar und scheinbar wild zusammengetragen ist. Der Verein umreißt sie mit dem Begriff "Naturalien- und Alterthümersammlung" und hat, um der Sache Herr zu werden, das Büro MUSEUMSREIF! mit der Gestaltung der Ausstellung beauftragt. Die haben den richtigen Ton getroffen, zeigen aus der riesigen Sammlung eine vergleichsweise kleine Anzahl von Stücken, die sie zu Geschichten in Beziehung setzen. Sie haben den Räumen erdige Farben gegeben, die den Exponaten einen adäquaten Hintergrund geben. Dabei wird das Tageslicht nur spärlich in die Räume gelassen, gutes Kunstlicht ist deshalb entscheidend.
Auftraggeber der Fotos war der Leuchtenhersteller Zumtobel, dessen daumengroße LED-Spots die einzelnen Stücke gezielt vor den Wänden hervorheben.

Links

Langbein Museum

Besucherinformationen Museum

Zumtobel Lighting

Projektstatus: abgeschlossen

Objektdaten

Bauaufgabe: Umbau

Standort: Hirschhorn am Neckar, Alleeweg 2

Fertigstellung: 2014

Bauherr: Freundeskreis Langbein'sche Sammlung und Heimatmus

Architekt: MUSEUMSREIF! GmbH, Bielefeld